Kooperationen & Mitgliedschaften

Nachhaltigkeits-Kooperationen

 

GES – Engagement-Partner

GES führt im Namen der Erste Asset Management und anderer Investoren Dialoge mit Unternehmen, um diese auf Nachhaltigkeitaspekte aufmerksam zu machen und die Nachhaltigkeit der Unternehmen zu steigern.

ISS – Voting-Partner

ISS bündelt für die Erste Asset Management alle Unterlagen von Hauptversammlungen und außerordentlichen Versammlungen. In diesem Bereich ist das Unternehmen Marktführer.

MSCI ESG – Research-Partner

MSCI ESG analysiert die Risikofaktoren von Unternehmens in Bezug auf Nachhaltigkeit.

oekom research AG – Research-Partner

oekom bewertet regelmäßig und anhand von über 100 Faktoren die Nachhaltigkeit von mehr als 3800 Unternehmen weltweit (Stand: 2017). Der Fokus des Unternehmens liegt auf börsennotierten Großunternehmen, börsennotierten Unternehmen mit einem starken Bezug zu Thema Nachhaltigkeit und nicht börsennotierten Emittenten von Anleihen.

PRI

Das Fundament des nachhaltigen Investierens wird in der Erste Asset Management durch die Grundsätze des verantwortungsvollen Investierens der Vereinten Nationen (PRI) gelegt. Als Unterzeichner der PRI-Grundsätze verpflichtet sich die Erste Asset Management, die folgenden 6 Prinzipien in ihrer Anlagepolitik zu berücksichtigen:

• Wir beziehen Ökologie-, Sozial- und Unternehmensführungs-Themen (ESG) in Investmentanalyse- und Entscheidungsfindungsprozesse ein.
• Wir sind aktive Inhaber und integrieren ESG-Themen in unsere Eigentümerpolitik und -praxis.
• Wir achten auf angemessene Offenlegung von ESG-Themen bei den Unternehmen, in die wir investieren.
• Wir treiben die Akzeptanz und die Umsetzung der PRI-Grundsätze in der Investmentindustrie voran.
• Wir arbeiten zusammen, um die Effektivität der Umsetzung der PRI-Grundsätze zu steigern.
• Wir berichten über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der PRI-Grundsätze.

WWF_partnership_tab

Der Worldwide Fund for Nature (WWF)

Der WWF ist mit seiner Expertise weltweit eine der größten und profiliertesten Umweltschutzorganisationen. Die EAM-Tochter ERSTE-SPARINVEST (wurde 2018 mit der EAM verschmolzen) und der WWF Österreich gingen 2006 eine Partnerschaft ein, die einen Aktienfonds hervorbrachte: den ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT. Ein speziell zu diesem Zweck eingerichteter Umweltbeirat des WWF stellt sicher, dass strenge ökologische und soziale Kriterien bei der Aktienauswahl im Fonds eingehalten werden. Ein Teil der Verwaltungskosten des Fonds werden von der Erste Asset Management GmbH für das Wasser- bzw. Klimaschutzprogramm des WWF Österreich gespendet. Die Erträge des Kunden werden dabei nicht geschmälert.

Leitbetriebe

Spainsif

Am 31. Jänner 2019 wurde die Erste Asset Management vom Admissions Committee von Spainsif als neues Mitglied aufgenommen.

Spainsif ist die  Plattform  für nachhaltige und verantwortungsbewusste Investitionen in Spanien. Die verfolgt das Ziel die Integration von Umwelt-, Sozial- und Good-Governance-Kriterien in die Investitionspolitik durch den Dialog mit verschiedenen sozialen Gruppen zu fördern.

Derzeit hat Spainsif 69 Mitglieder, darunter Finanz- und Managementunternehmen sowie zahlreiche Dienstleister und gemeinnützige Organisationen, die sich der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen.

www.spainsif.es

Management-Kooperationen

 

Die Erste Asset Management kooperiert nicht nur mit Spezial-Investmenthäusern, sondern auch mit international oder global agierenden Investmentbanken. Wir haben Zugang zu Forschern von Weltrang und können jederzeit direkt auf externe Branchen- und Länderspezialisten zugreifen, die wir für besondere Analysen (Emerging Markets, Pharmaindustrie, etc.) einsetzen.

Auch im Portfoliomanagement erheben wir nicht den Anspruch, in jeder Kategorie Spezialwissen im eigenen Haus aufzubauen. Besonders bei Nischen- oder Spezialstrategien wie z. B. japanische Aktien oder spezielle High-Yield-Segmente greifen wir gerne auf das Knowhow externer Asset Manager und Partner zurück.

Derzeit arbeiten wir besonders intensiv mit folgenden Häusern zusammen:

Daiwa Asset Management – der Erste Asset Management Partner für japanische Aktien

Daiwa Asset Management Co. Ltd. ist die Asset-Management-Tochter der Daiwa Securities Group, einer der größten Finanzdienstleister Japans. Mit 129,2 Milliarden US-Dollar (Stand: 31.3.2017) an verwaltetem Vermögen belegt das 1959 gegründete Unternehmen Platz 2 im Assets-under-Management-Ranking.

Derzeit sind mehr als 675 Mitarbeiter (Stand: 01.04.2017) für Daiwa Asset Management tätig. Neben seiner hauseigenen Tokioter Research-Abteilung verfügt Daiwa über ein globales Research-Netzwerk. Daiwa Asset Management verwaltet mehr als 600 Fonds (Stand: 31.3.2017) unterschiedlicher Asset-Klassen und blickt auf eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, besonders im Management von asiatischen Aktienfonds, zurück.

GaveKal – der Erste Asset Management-Partner für Research

GaveKal ist einer der weltweit führenden, unabhängigen Anbieter von globalem Investment Research, der im Jahre 2001 von Charles Gave, Anatole Kaletsky und Louis-Vincent Gave gegründet wurde. Als Anlageberater betreut Gavekal mehrere Fonds, die ein Vermögen von mehr als 1,7 Mrd. US-Dollar verwalten. Das fünf Partner und 65 Mitarbeiter zählende Unternehmen verfügt neben seinem Hauptsitz in Hong Kong auch über Niederlassungen in den USA, Europa und China. (Stand: 25.07.2017)

Auf der Grundlage seines Research bietet Gavekal Datendienst und Vermögensverwaltung. Seine Ideen und Konzepte vermittelt das Unternehmen durch Seminare und Publikationen.

Invesco – der Erste Asset Mangement-Partner für quantitative Aktienstrategien

Mit einem weltweit verwalteten Vermögen von über 859 Milliarden US-Dollar, über 740 Investmentexperten und einem über 20 Länder umfassenden operativen Netzwerk ist Invesco eine der größten unabhängigen Investmentgesellschaften der Welt. Unternehmenssitz ist Atlanta in den Vereinigten Staaten. Invesco ist an der New Yorker Börse notiert und Mitglied im S&P 500 Index. (Alle Daten Stand 31.05.2017) 

Die Teams verfolgen klar definierte Investmentphilosophien und unterliegen einer konsequenten Risiko- und Qualitätssteuerung. Das breit gefächerte Invesco-Produktangebot deckt alle wichtigen Aktien- und Anleihenmärkte sowie alternative Anlageklassen auf regionaler und globaler Ebene ab.

Prudential – der Erste Asset Mangement-Partner für US High Yield Anleihen

Mit rund 48.500 Mitarbeitern und einem verwalteten Vermögen von über 1,07 Billionen US-Dollar (Stand März 2017) ist Prudential Financial, Inc. eines der größten Finanzdienstleistungsinstitute weltweit. Das in Newark, New Jersey (USA) beheimatete Unternehmen kann auf eine rund 140-jährige Geschichte zurückblicken und betreut Kunden mit Vermögensverwaltungs- und Versicherungsdienstleistungen in Europa, Asien, Lateinamerika und den USA.

Mitgliedschaften

Einlagensicherung Austria Ges.m.b.H.

Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG)

Die Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) ist der Dachverband der österreichischen Verwaltungsgesellschaften und Immobilien-Kapitalanlagegesellschaften.

Zweck und Aufgabe des vereinsrechtlich organisierten Verbandes ist die Förderung des heimischen Investmentwesens sowie die Betreuung seiner Mitglieder. Die VÖIG wirkt bei der Begutachtung von nationalen und internationalen (vornehmlich europäischen) Regularien, die die Interessen von Mitgliedern tangieren, mit. Sie steht in Kontakt mit Ministerien, Behörden sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und pflegt einen Informationsaustausch mit nationalen und internationalen Organisationen und Verbänden.

www.voeig.at

Einlagensicherung Austria Ges.m.b.H.

Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA)

Die Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management ist die Berufsvereinigung für Finanzanalysten und Asset Manager in Österreich mit mehr als 300 Mitgliedern in Österreich und im Ausland.

Der von der ÖVFA gemeinsam mit der VÖIG veranstaltete Lehrgang ist die einzige von der internationalen Association of Certified International Investment Analysts (ACIIA) akkreditierte Ausbildung in Österreich.

Die ÖVFA wird maßgebend bei der Ausarbeitung von Standards im Kapitalmarktbereich mit (z.B. GIPSCorporate Governance Kodex, Österreichische Analysegrundsätze) und veranstaltet seit über 20 Jahren den Börsepreis, die einzige österreichweite Anerkennung für herausragende Leistungen börsennotierter Unternehmen. 

www.oevfa.at

Leitbetriebe

Leitbetriebe Austria

Leitbetriebe Austria ist ein unabhängiges, branchenübergreifendes Netzwerk, das die vorbildhaften Unternehmen der österreichischen Wirtschaft auszeichnet und verbindet. Nachhaltiger Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftliche Verantwortung stehen bei der Zertifizierung an erster Stelle. Dem Team des Institutional Sales Österreich der Erste Asset Management bietet diese Plattform die Möglichkeit mit Unternehmen in Verbindung zu treten und sich auszutauschen.

Zu Jahresbeginn 2019 wurde Erste Asset Management bereits zum 3. Mal als Leitbetrieb ausgezeichnet.

www.leitbetriebe.at

Einlagensicherung Austria Ges.m.b.H.

Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H.

Informationen zur Anlegerentschädigung:

Die Erste Asset Management GmbH unterliegt dem dritten Teil der Bestimmungen des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes (ESAEG) und ist Mitglied der von der Wirtschaftskammer Österreich eingerichteten einheitlichen Sicherungseinrichtung - Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H.

Der Homepage der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. (www.einlagensicherung.at) sind die erforderlichen Informationen für die Anlegerentschädigung zu entnehmen.

www.einlagensicherung.at

Das könnte Sie auch interessieren