Korrekturbuchung Fusion K1000 in den ERSTE RESPONSIBLE RESERVE
2018 31 JAN
Fondsfusionen Korrekturbuchung Fusion K1000 in den ERSTE RESPONSIBLE RESERVE

Im Zuge der Verschmelzung des K 1000 (übertragender Fonds) mit dem ERSTE RESPONSIBLE RESERVE (übernehmender Fonds) per Stichtag 15.12.2017 kam es aufgrund eines Fehlers zu einer unrichtigen steuerlichen Behandlung und in Folge zu einem unrichtigen Umtausch.

Bei jeder Fusion wird dem untergehenden Fonds noch die angefallene Steuer angelastet. Nach Abzug der Steuer wird das verbleibende Fondsvermögen in Anteile des übernehmenden Fonds getauscht. Rein technisch gleicht dieser Vorgang einem taggleichen Verkauf bzw. Kauf.

Das bedeutet: Das Vermögen des übertragenden Fonds abzüglich Steuer wird am Stichtag in den übernehmenden Fonds eingebracht, die Anlegerin bzw. der Anleger hat dadurch keinen finanziellen Nachteil.

Beim ursprünglichen Umtausch des K1000 per 15.12.2017 wurde die Höhe der Steuer aufgrund eines Fehlers unrichtig ermittelt.

Ursprünglich ermittelte Steuer (A bzw. T-Anteile):

ISIN

Name

Ex-Tag

AS-Tag

Whrg

Ausschüttung

KESt
mit Option

KESt
ohne Option

AT0000674668

K 1000

12.12.2017

12.12.2017

EUR

0,0030

0,0030

0,0030

AT0000674676

K 1000

12.12.2017

12.12.2017

EUR

0,0043

0,0043

0,0043

Und so hätte die Meldung eigentlich sein sollen (Korrektur):

ISIN

Name

Ex-Tag

AS-Tag

Whrg

Ausschüttung

KESt
mit Option

KESt
ohne Option

AT0000674668

K 1000

12.12.2017

12.12.2017

EUR

2,1431

2,1431

2,1431

AT0000674676

K 1000

12.12.2017

12.12.2017

EUR

3,0519

3,0519

3,0519

Das bedeutet: Die abzuziehende Steuer ist deutlich höher als ursprünglich ermittelt.

Beispiel A-Anteile: ursprünglich ermittelt: EUR 0,0030 je Anteil
  Tatsächliche Steuer: EUR 2,1413 je Anteil
Differenz (höhere abzuziehende Steuer)   EUR 2,1131 je Anteil

Entsprechend tiefer ist der finale Rechenwert des übertragenden Fonds im Vergleich zum ursprünglich ermittelten Rechenwert, der zur Fusion herangezogen wird. 

Durch die Korrektur ergeben sich folgende Rechenwerte bzw. das dadurch ermittelte Umtauschverhältnis:

Untergehender Fonds

K 1000

 

       
             

FONDSVERMOEGEN_ANTEIL

RECHENWERT

ANZAHL_ANTEILE

ANTEILSCHEINART

ISIN

WAEHRUNG

CLASS RATIOS

6759168,8

117,62

56435,968

A

AT0000674668

EUR

72,83934158

2520388,99

167,99

14735,350

T

AT0000674676

EUR

27,16065842

0

171,04

0

VT

AT0000A1ACN7

EUR

0

           

100

Aufnehmender Fonds

ERSTE RESPONSIBLE RESERVE

       
             

FONDSVERMOEGEN_ANTEIL

RECHENWERT

ANZAHL_ANTEILE

ANTEILSCHEINART

ISIN

WAEHRUNG

Umtauschverhältnis

36349234,83

95

382619,039

A

AT0000A03951

EUR

1,238105263

104784056,7

116,48

899561,15

T

AT0000A03969

EUR

1,442221841

Fazit: Durch die höhere abzuführende Steuer (Differenz EUR 2,1131 je Anteil) erhält jede Anlegerin bzw. Anleger weniger Anteile am übernehmenden Fonds als in der ursprünglichen (fehlerhaften) Abrechnung. Grob gerechnet sind dies etwa 2 %. Dabei handelt es sich nicht um Spesen oder sonstige Kosten, sondern um Steuern, die gemäß gesetzlicher Vorschriften abzuführen sind.

Die Korrekturbuchungen wurden seitens der Depotbank bereits durchgeführt.