• Thomas Kraus (51) wird mit Jahresbeginn 2021 neues Mitglied der Geschäftsführung der Erste Asset Management GmbH, Wien
  • Sein Verantwortungsbereich umfasst den gesamten institutionellen Vertrieb und den Privatkundenvertrieb sowie das Produktmanagement in der EAM Gruppe

Die Geschäftsführung besteht künftig aus Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung, Winfried Buchbauer, Peter Karl und Thomas Kraus. Wolfgang Traindl wird bis Ende Februar 2021 in der Geschäftsführung bleiben und einen reibungslosen Übergang unterstützen.

Thomas Kraus ist ein ausgezeichneter Vertriebsexperte, der die Verantwortungsbereiche institutioneller Vertrieb (Institutional Sales) und Privatkundenvertrieb (Retail Sales) sowie das Produktmanagement in der Erste Asset Management übernehmen wird. Thomas Kraus hat die letzten Jahre seiner Karriere beim US-amerikanischen Vermögensverwalter Invesco verbracht, wo er als Regionenchef für Österreich, Deutschland und die Schweiz sowie die CEE Region verantwortlich war. Zuvor war er Leiter des Aktienfondsmanagements der damaligen Bawag PSK Invest, Portfoliomanager bei GAM und bei diversen anderen Asset Managern im Fondsmanagement tätig. Er hat die Wirtschaftsuniversität in Wien als Magister der Betriebswirtschaft abgeschlossen und ist Träger des CFA-Diploms (Chartered Financial Analyst).

Thomas Kraus: „Die Erste Asset Management ist ein führender Vermögensverwalter in der Region. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und auf das gesamte Team.“

Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Thomas Kraus wird den gesamten Vertrieb aus einer Hand steuern und für das Produktmanagement zuständig sein. Mit ihm gewinnen wir einen ausgesprochenen Vertriebsexperten und Wertpapierspezialisten. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für diese Aufgabe gewinnen konnten.“ 

Thomas Kraus

Über uns:

Erste Asset Management verwaltet ein Vermögen von rund 66,0 Milliarden Euro (30.11.2020). Unsere Investment-Abteilung umfasst über alle Länder hinweg rund 100 Investment-Professionals. Um ein optimales Investment zu gewährleisten kooperieren die Erste Asset Management-FondsmanagerInnen eng mit der hauseigenen Research-Abteilung.

Erste Asset Management ist Pionier und Marktführer in Österreich im Nachhaltigkeitsbereich. Bereits im Jahr 2001 starteten wir den ersten Umweltaktienfonds, der seit 2006 in Kooperation mit dem WWF Österreich gemanagt wird.

Rückfragen an:
Communications & Digital Marketing

Paul Severin
Tel. +43 (0)50 100 19982
E-Mail: paul.severin@erste-am.com

Dieter Kerschbaum
Tel. +43 (0)50 100 19858
E-Mail: dieter.kerschbaum@erste-am.com

Armand Feka
Tel. +43 (0)50 100 12341
E-Mail: armand.feka@erste-am.com




Erste Asset Management GmbH

Am Belvedere 1, A-1100 Wien
www.erste-am.com
Sitz Wien, FN 102018b,
Handelsgericht Wien, DVR 0468703

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.