Erste Asset Management prämiert beste wissenschaftliche Arbeiten zu „Veranlagung“ und „Finanzmärkte“
2018 25 JUL
Pressemeldungen Erste Asset Management prämiert beste wissenschaftliche Arbeiten zu „Veranlagung“ und „Finanzmärkte“
  • Erste Asset Management Challenge 2018 in Kooperation mit e-fundresearch.com läuft noch bis zum 15. Oktober 2018
  • Gewinner erhält ein Praktikum; beste drei Arbeiten werden zusätzlich mit einem Apple iPad Pro gewürdigt

Immer mehr Universitäten, Fachhochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen bieten eine Ausrichtung ihres Lehrangebotes auf die Bedürfnisse der Finanzwirtschaft an und verzeichnen dabei Erfolge. Erste Asset Management als größter heimischer Anbieter von Investmentfonds und Veranlagungslösungen sucht in Kooperation mit e-fundresearch.com herausragende wissenschaftliche Arbeiten zu den Themen Veranlagung, Asset Management und Finanzmärkte.

Interessierte Studierende können im Rahmen der „Erste Asset Management Challenge 2018“ (www.eamchallenge.e-fundresearch.com) wissenschaftliche Arbeiten einreichen. Letzter Tag für die Einreichung ist der 15. Oktober 2018.

Hauptpreis Praktikum bei Erste Asset Management

Die Preisträger werden in ihrem beruflichen Fortkommen unterstützt. Hauptpreis ist ein Praktikum bei Erste Asset Management. Die besten drei Arbeiten werden zusätzlich mit einem Apple iPad Pro gewürdigt. Die Top 10 Arbeiten werden als Zusammenfassung auf e-fundresearch.com veröffentlicht und haben zudem die Chance als Gastbeitrag im Blog der Erste Asset Management (http://blog.de.erste-am.com/) veröffentlicht zu werden.

Informationen und Einreichungen: https://eamchallenge.e-fundresearch.com/

Erste Asset Management GmbH (www.erste-am.com) koordiniert und verantwortet die Asset-Management-Aktivitäten (Vermögensverwaltung mit Investmentfonds und Portfolio-Lösungen) innerhalb der Erste Group Bank AG. Im Anleihefondsmanagement verfügt die Erste AM über die größte Tochtergesellschaft ERSTE-SPARINVEST eine fast 50-jährige Erfahrung. An ihren Standorten in Österreich sowie Deutschland, Kroatien, Rumänien, der Slowakei, Tschechien und Ungarn verwaltet Erste AM ein Vermögen von 61,1 Milliarden Euro (per 29.6.2018).

Rückfragen an:

Erste Asset Management GmbH, Communications & Digital Marketing

Dieter Kerschbaum
Tel. +43 (0)50 100 19858
E-Mail: dieter.kerschbaum@erste-am.com

Paul Severin
Tel. +43 (0)50 100 19982
E-Mail: paul.severin@erste-am.com


Erste Asset Management GmbH
Am Belvedere 1, A-1100 Wien
www.erste-am.com
Sitz Wien, FN 102018b,
Handelsgericht Wien, DVR 0468703

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.