Was ist der s Fonds Plan Mix?

Veranlagen Sie in bis zu 5 Investmentfonds Ihrer Wahl. Sie wählen die Fonds zu Beginn aus und investieren dann regelmäßig (z. B. monatlich) einen fixen Betrag. Höhe und Aufteilung Ihrer Einzahlung können Sie ganz individuell festlegen.

 

Welche Varianten des s Fonds Plan Mix sind verfügbar? 

Sie können die Fonds selbst zusammenstellen oder eine der unten angeführten Varianten wählen.

Der erste
s Fonds Plan Mix

Breiter Mix unterschiedlicher Anlageklassen und Immobilieninvestments.

Der trendige
s Fonds Plan Mix


Investition in globale langfristige Trends.

Der nachhaltige
s Fonds Plan Mix

Fonds mit ökologischen, sozialen und ethischen Standards.

Der regionale
s Fonds Plan Mix


Investition in die Alpenregion.

Selbst
zusammenstellen

Konfigurieren Sie Ihren eigenen s Fonds Plan Mix.

Beratungstermin vereinbaren

Sie wollen einen s Fonds Plan eröffnen, haben Fragen oder wünschen mehr Infos?
Die BetreuerInnen der Erste Bank oder Sparkasse helfen Ihnen gerne.

 

s Anlage Mix

Der erste Schritt für eine langfristige Veranlagung

Der s Anlage Mix bietet Ihnen die Vorteile einer breit gestreuten Veranlagung ergänzt um themenbezogene Investments. Sie können aus sechs verschiedenen s Anlage Mix Paketen auswählen.

s Anlage Mix

Der erste Schritt für eine langfristige Veranlagung

Der s Anlage Mix bietet Ihnen die Vorteile einer breit gestreuten Veranlagung ergänzt um themenbezogene Investments. Sie können aus sechs verschiedenen s Anlage Mix Paketen auswählen.

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Der öffentliche Vertrieb von Anteilen der genannten Fonds in Deutschland wurde gemäß Deutsches Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn, angezeigt. Zahl- und Informationsstelle in Deutschland ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21 - 23, D - 40212 Düsseldorf. Bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle können Rücknahmeanträge für Anteile am/an den Fonds eingereicht und die Rücknahmeerlöse, etwaige Ausschüttungen sowie sonstige Zahlungen durch die deutsche Zahlstelle an die AnteilinhaberInnen auf deren Wunsch in bar in der Landeswährung ausgezahlt werden. Alle erforderlichen Informationen für die AnlegerInnen vor und auch nach Vertragsabschluss - die Fondsbestimmungen, der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ bzw. die Wesentliche Anlegerinformation/KID, die Jahres- und Halbjahresberichte - sind ebenfalls bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle kostenlos erhältlich. Die Ausgabe- und Rücknahmepreise der Anteile werden in Deutschland in elektronischer Form auf der Internetseite unter www.erste-am.com (sowie zusätzlich unter www.fundinfo.com) veröffentlicht. Etwaige sonstige Informationen an die AnteilinhaberInnen werden im „Bundesanzeiger“, Köln, veröffentlicht.