Responsible Investment

Geldanlage für eine bessere Welt

Nachhaltiges Investieren hat bei der Erste Asset Management Tradition: Bereits 2001 legten wir unseren ersten Nachhaltigkeitsfonds auf, den ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT (damals ESPA STOCK UMWELT). Heute verwalten wir in diesem Bereich rund 5,22 Milliarden Euro - in einer breiten Auswahl von Strategien und mit ausgezeichnetem Track Record (31.12.2018). Unser Responsible-Investment-Team greift gemeinsam mit führenden Partnern aktuelle Themen auf und treibt die Entwicklung auf dem Feld nachhaltiger Geldanlage gezielt voran. Über unsere Responsible-Investment-Palette hinaus nehmen wir als Unternehmen Verantwortung wahr: So schließen wir etwa Firmen, die mit geächteten Waffen Geschäfte machen, aus all unseren Investment-Strategien aus.

Unsere Verantwortung

Zeitstrahl Responsible Fonds

Unser Ansatz

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist tief in unserem Investment-Prozess verankert: Dazu kombinieren wir die wichtigsten nachhaltigen Investmentstile in einem einzigartigen proprietären Ansatz. In dessen Zentrum steht unser hauseigenes Erste AM-ESG-Rating. Wir arbeiten eng mit führenden Rating-Agenturen zusammen und bieten so Strategien an, die sich den individuellen Anforderungen unserer Kunden anpassen.

Das EAM-ESG-Rating

Herzstück unseres Nachhaltigkeitsansatzes ist das Erste AM-ESG-Rating. Es umfasst alle Unternehmen und Staaten im investierbaren Universum. Durch die Kombination des hauseigenen Researchs mit der Expertise unserer externen Kooperationspartner entsteht ein individuelles Ranking für ökologische, soziale und Governance-Kriterien (Englisch: Environmental, Social and Governance, kurz ESG). Eine gewichtete Verknüpfung der drei Kategorien führt zum finalen Erste AM-ESG-Rating.

Unsere Ausschlusskriterien für Nachhaltige Fonds

     

MINDEST-ANFORDERUNGEN

(betrifft alle Publikumsfonds der Erste AM)

ERSTE RESPONSIBLE RESERVE

ERSTE RESPONSIBLE BOND

ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO CORPORATE

ERSTE RESPONSIBLE BOND GLOBAL IMPACT

ERSTE RESPONSIBLE STOCK AMERICA

ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE

ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL

ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND

ERSTE RESPONSIBLE BOND EMERGING CORPORATE

ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT
 

ATOMENERGIE

Produktion und Einspeisung ins Netz

 

Nulltoleranz

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz

Produzenten von AKW-Kernkomponenten

 

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Händler von AKW-Kernkomponenten

 

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz 

max. 5% vom Umsatz

BANKEN UND 
FINANZDIENSTLEISTER

Systematische Verstöße gegen anerkannte Geschäftspraktiken

 

Nulltoleranz

 

Nulltoleranz

BILANZFÄLSCHUNG UND KORRUPTION

Missachtung gesetzlicher Vorschriften

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

EMBRYONEN-
FORSCHUNG

Spezialisierte Unternehmen

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

GLÜCKSSPIEL

Betreiber und spezialisierte Hersteller

 

max. 5% vom Umsatz

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz

GRÜNE GENTECHNOLOGIE

Produzenten von manipuliertem Saatgut

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Verwendung von manipuliertem Saatgut

 

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

KINDERARBEIT

Bewusster Einsatz von Kinderarbeit

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

KOHLE

Kohleabbau und Verflüssigung zu Treibstoffen

max. 30% vom Umsatz

max. 5% vom Umsatz

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz

Anteil der Energieproduktion aus Kohle

 

max. 20% der Produktion

max. 20% der Produktion

Nulltoleranz

PORNOGRAPHIE

Produzenten von Pornographie

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Händler von Pornographie

 

max. 10% vom Umsatz

max. 10% vom Umsatz

Nulltoleranz

RÜSTUNG / WAFFEN

Produzenten und Händler von Waffen-systemen, geächteten Waffen, ABC-Waffen

Ausschluss

geächteter Waffen

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Produzenten sonstiger Rüstungsgüter

 

max. 5% vom Umsatz

max. 5% vom Umsatz

 Nulltoleranz 

SCHWANGERSCHAFTS-ABBRUCH

Gewerbsmäßige Kliniken und Pharmazeutika

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Keine Relevanz 

TABAK

Produzenten von Endprodukten

 

Nulltoleranz

max. 5% vom Umsatz

Nulltoleranz

TIERVERSUCHE

Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben

 

Nulltoleranz

 

Nulltoleranz

UNKONVENTIONELLE ERDÖL- UND ERDGASFÖRDERUNG

Hoher Anteil von Fracking-, Teer- und Ölsand-Reserven

 

max. 20%-Anteil unkonventioneller Reserven

 

Nulltoleranz

Verletzung der MENSCHENRECHTE

Verletzung international anerkannter Prinzipien

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Verletzung der ARBEITSRECHTE

Massive Verletzung der ILO

 

Nulltoleranz

Nulltoleranz

Nulltoleranz

S

T

A

A

T

E

N

ARBEITSRECHTE

Länder mit besonders niedrigen Standards

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

ATOMENERGIE

Anteil an der Primärenergieerzeugung
(3-Jahresdurchschnitt)

 

ab 40 % *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

AUTORITÄRE REGIME

Einstufung lt. „Freedom House“ nicht frei

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

KINDERARBEIT

Länder mit weiter Verbreitung v. Kinderarbeit

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

KLIMASCHUTZ

Nicht-Ratifizierung des Kyoto Protokolls

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

Nicht-Ratifizierung des Pariser Übereinkommens

MENSCHENRECHTE

Länder mit massiven Einschränkungen

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

MILITÄRBUDGET

Militärausgaben/BIP

 

ab 3% *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

TODESSTRAFE

Todesstrafe nicht gänzlich abgeschafft

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

VEREINIGUNGS-FREIHEIT

Länder mit massiven Einschränkungen

 

Nulltoleranz *

Keine Relevanz

Keine Relevanz

        *nur relevant für Investitionen in Staatsanleihen    

D

I

V

Die Erste Asset Management verpflichtet sich seit 2013, in allen von ihr gemanagten Investmentfonds auf Investitionen, in Derivate auf Nahrungsmittel zu verzichten.

Bitte beachten Sie die Warnhinweise am Ende der Seite.

Unsere Stärken

  • Langjährige Erfahrung sowie ausgereifter Selektions- und Anlageprozess
  • Zahlreiche internationale Auszeichnungen
  • Geprüfte Qualität durch externe Zertifizierungen

"Verantwortungsvolles Investieren wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Wir setzen schon heute Zeichen."

Gerold Permoser, Chief Investment Officer (CIO) und Chief Sustainable Investment Officer (CSIO)

ERSTE RESPONSIBLE RETURN – The ESG Letter on Environmental, Social and Governance Issues

Im ERSTE RESPONSIBLE RETURN - The ESG Letter informieren CIO Gerold Permoser und das Nachhaltigkeits-Team der Erste Asset Management regelmäßig über aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Responsible Investments.

Unsere Produkte

Die Erste Asset Management bietet nachhaltige Aktien- und Anleihenfonds an und ist in diesem Bereich Pionier in Österreich. Unsere Lösungen sind sowohl für einzelne Asset-Klassen als auch für Multi-Asset-Mandate verfügbar. Wir entwickeln individuelle Nachhaltigkeitsfilter, um den Anforderungen unserer Kunden bestmöglich gerecht zu werden.

ERSTE RESPONSIBLE BOND EMERGING CORPORATE

Schwellenländer wie China, Indien und Brasilien setzen verstärkt auf Nachhaltigkeit, um das zukünftige Wachstum ihrer Volkswirtschaften zu sichern. ESG-Kriterien gewinnen daher auch für Unternehmen aus diesen Ländern an Bedeutung. Der ERSTE RESPONSIBLE BOND EMERGING CORPORATE investiert in Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern und orientiert sich dabei an unserem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

"Gerade bei Schwellenländer-Fonds können durch Nachhaltigkeitskriterien Umwelt- und Korruptionsrisiken deutlich reduziert werden."

Peter Varga, Senior Fondsmanager

ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL ist ein aktiv gemanagter Aktienfonds, der weltweit nach ethisch nachhaltigen Kriterien veranlagt. Im Rahmen unseres integrativen Managementansatzes werden die wichtigsten nachhaltigen Analysemethoden zusammengefasst. Fremdwährungsrisiken werden nicht abgesichert.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE BALANCED

Der ERSTE RESPONSIBLE BALANCED ist ein Active Return Fonds und investiert in Subfonds, die nach ethisch nachhaltigen Kriterien verwaltet werden. Zur Ertrags- und Risikooptimierung wird die Vermögensaufteilung monatlich zwischen Aktien (0%-30%), Anleihen (70%-100%) und Geldmarkt in der taktischen Asset Allocation festgelegt.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND ist ein weltweit veranlagender Nachhaltigkeits-Aktienfonds mit Dividendenfokus. Der Schwerpunkt des Fonds liegt auf Aktien von Unternehmen mit hoher bis mittlerer Marktkapitalisierung, attraktiver Dividendenrendite sowie mit in der Vergangenheit vergleichsweise geringeren Kursschwankungen.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE ist ein aktiv gemanagter Aktienfonds, der europaweit nach ethisch nachhaltigen Kriterien veranlagt. Im Rahmen unseres integrativen Managementansatzes werden die wichtigsten nachhaltigen Analysemethoden zusammengefasst. Fremdwährungsrisiken werden nicht abgesichert.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE RESERVE

Der ERSTE RESPONSIBLE RESERVE ist ein Rentenfonds mit kurzer Zinsbindung und nachhaltigem Investmentansatz, der großteils in kurz laufende Anleihen, Geldmarktpapiere und Pfandbriefe von Finanzinstituten, Staaten, supranationalen Emittenten und Unternehmen mit einer Bonität im Bereich AAA - BBB investiert. Der Fonds investiert ausschließlich in Emittenten, die soziale und umweltgerechte Produktionsprozesse ermöglichen.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE BOND GLOBAL IMPACT

Der ERSTE RESPONSIBLE BOND GLOBAL IMPACT ist ein globaler Anleihenfonds, der in Green-Bonds, Climate-Awareness-Bonds und zertifizierte Social-Bonds investiert. Es werden Wertpapiere erworben, die auf Basis eines vordefinierten Auswahlprozesses von der Verwaltungsgesellschaft als nachhaltig eingestuft werden.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO CORPORATE

Der ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO-CORPORATE investiert überwiegend in Unternehmensanleihen europäischer Emittenten bester bis mittlerer Bonität, die auf Euro lauten. Das Anlageuniversum setzt sich nach ethisch-nachhaltigen Kriterien zusammen.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ERSTE RESPONSIBLE BOND

Der ERSTE RESPONSIBLE BOND ist ein Euro-Anleihenfonds, dessen Anlageuniversum sich nach ethisch-nachhaltigen Kriterien zusammensetzt. Der Fonds investiert in Staatsanleihen, in staatsnahe und supranationale Emittenten, in Unternehmensanleihen, in Anleihen von Finanzdienstleistern, in Pfandbriefe sowie in spezielle nachhaltige Anleiheemissionen.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

Europäisches Transparenzlogo für nachhaltige Publikumsfonds (EUROSIF)

Eurosif

Das „Europäische Transparenzlogo für nachhaltige Publikumsfonds“ wird vom Europäischen Dachverband für nachhaltige Publikumsfonds (EUROSIF) verliehen. Die Träger dieses Zeichens, zu denen auch die ERSTE-SPARINVEST (wurde 2018 mit der Erste Asset Management GmbH verschmolzen) gehört, bekennen sich zu den europäischen Transparenzleitlinien für Nachhaltigkeitsfonds. Sie sind verpflichtet, hinreichende und zielgerichtete Informationen zu ihren Veranlagungskriterien und ihrer Forschung (Research) zur Verfügung zu stellen

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Der öffentliche Vertrieb von Anteilen der genannten Fonds in Deutschland wurde gemäß Deutsches Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn, angezeigt. Zahl- und Informationsstelle in Deutschland ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21 - 23, D - 40212 Düsseldorf. Bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle können Rücknahmeanträge für Anteile am/an den Fonds eingereicht und die Rücknahmeerlöse, etwaige Ausschüttungen sowie sonstige Zahlungen durch die deutsche Zahlstelle an die AnteilinhaberInnen auf deren Wunsch in bar in der Landeswährung ausgezahlt werden. Alle erforderlichen Informationen für die AnlegerInnen vor und auch nach Vertragsabschluss - die Fondsbestimmungen, der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ bzw. die Wesentliche Anlegerinformation/KID, die Jahres- und Halbjahresberichte - sind ebenfalls bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle kostenlos erhältlich. Die Ausgabe- und Rücknahmepreise der Anteile werden in Deutschland in elektronischer Form auf der Internetseite unter www.erste-am.com (sowie zusätzlich unter www.fundinfo.com) veröffentlicht. Etwaige sonstige Informationen an die AnteilinhaberInnen werden im „Bundesanzeiger“, Köln, veröffentlicht.